Die Sektion

Die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum

Im Jahre 1920 wurde Rudolf Steiner von Landwirten und Gutsbesitzern gebeten neue Anregungen für den Anbau des Getreides und des Gemüses wie auch für die Tierhaltung zu geben. Auf ihren Wunsch hielt er 1924 eine Reihe von Vorträgen, den sogenannten Landwirtschaftlichen Kurs, der sich diesen Themen widmet. Und den an Imkerei interessierten Arbeitern des Goetheanumbaues, hat Rudolf Steiner noch bis kurz vor der Weihnachtstgung 1923 eine Reihe von Vorträgen über die Bienenhaltung gehalten.

Die Sektion für Landwirtschaft ist eine von 11 Sektionen am Goetheanum. Sie beschäftigt sich mit der biologisch-dynamischen Anbauweise und den Präparaten zur Düngung. Sie hilft und berät Bauern, die ihre Höfe umstellen möchten und organisiert Fachtagungen am Goetheanum.

Wenn Sie Fragen haben oder eine Beratung für ihren landwirtschaftlichen Betrieb brauchen, können Sie sich gerne direkt an die Sektion wenden:

Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum
Hügelweg 59
CH-4143 Dornach
+041/(0)61 706 42 12

seketion-landwirtschaft@goetheanum.ch
www.sektion-landwirtschaft.org




Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum

Aquarell von Michèle Burri 2016